Bild

Viten der ReferentInnen

 

Gesine Ames

  • Jahrgang 1977, geboren in Frankfurt am Main
  • Verheiratet, zwei Kinder
  • Studium der Afrikanistik und Geographie (M.A.) in Berlin
  • arbeitet seit 2009 beim Ökumenischen Netz Zentralafrika ÖNZ und bis 2014 als Projektmitarbeiterin beim Bündnis Entwicklung Hilft BEH
  • seit 2014 Koordinatorin des ÖNZ
  • Link: www.oenz.de

 

Reiner Braun

  • Jahrgang 1952, geboren in Braunschweig
  • Beruf: Journalist
  • Funktion: Geschäftsführer der internationalen und der deutschen IALANA (- Juristen und Juristinnen gegen atomare, biologische und chemische Waffen- Für gewaltfreie Friedensgestaltung - Deutsche Sektion der International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms) mit Sitz in Berlin, Co-Präsidnet des International Peace Bureaus (IPB)
  • zur Zeit einer der Sprecher der "Kooperation für den Frieden"
  • Link: www.ialana.de, www.ipb.org

Heinz Fuchs

  • Referatsleiter Wirtschaft und Umwelt von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst

 

Karl Grobe-Hagel

  • Jahrgang 1936
  • Promovierte 1980 an der Universität Hannover mit einer Arbeit über "Pekings neue Außenpolitik"
  • Journalist und Autor zahlreicher Bücher
  • viele Jahre Tätig für die Frankfurter Rundschau
  • Themenschwerpunkte: Außenpolitik, China, Vietnam

Claudia Haydt

  • Jahrgang 1966
  • Religionswissenschaftlerin und Soziologin, Beirätin der Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V.; Redakteurin beim Verlag Mohr/Siebeck Tübingen; Dozentin an der ev. Fachhochschule für Sozialwesen in Ludwigsburg
  • Schwerpunkte: Friedens- und Konfliktforschung; (Ab-)Rüstung, Militarisierung, Soziale Ungleichheiten, Regionaler Fokus: Europa, Naher und Mittlerer Osten
  • Seit 1985: aktiv in verschiedenen Friedens- und Sozialinitiativen
  • Seit 1989: Referentin für politische Bildungsarbeit seit 1989: Autorin zahlreicher Fachbeiträge, schwerpunktmäßig in den Bereichen Militarisierung, Krieg und Kriegsursachen, Interessenpolitik, Naher Osten, Islam
  • 1989-1994: als Kreisrätin der Grünen im Tübinger Kreistag (Schwerpunkte: Sozialpolitik, Integrationspolitik)
  • 1994-1999: als Stadträtin (und Fraktionsvorsitzende) der Alternativen Liste im Tübinger Gemeinderat
  • 26. März 1999: Austritt aus der Partei "B90/Die Grünen" wegen deren Unterstützung des sogenannten Kosovokrieges
  • Seit dem Austritt noch stärker außerparlamentarisch aktiv.
  • 1996: Gründungsmitglied der Tübinger Informationsstelle Militarisierung (IMI) e.V., seither Beirätin des Vereins
  • Seit 1999: Mitglied des Vorstandes der Zeitschrift "Wissenschaft und Frieden"
  • Link: claudia-haydt.de

Michael Held

  • Jahrgang 1941, geboren in Desden
  • Studium der Politischen Wissenschaften (Dipl.-Polit.)
  • Ausbildung zum Mediator
  • Schalom-Diakon (Ziviler Friedensdienst)
  • ist ehrenamtlicher Leiter der Arbeits- und Koordinierungsstelle PRAKTISCHE SCHRITTE für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung im Kirchenkreis Hersfeld (APS)
  • Seit 2006 ist die APS Geschäftsstelle des Ökumenischen Netzes Nord- und Osthessen und des Ökumenischen Netzes in Deutschland (ÖNiD)

PD Dr. Jochen Hippler

  • Politikwissenschaftler und Friedensforscher am Institut für Entwicklung und Frieden (INEF) der Universität Duisburg-Essen seit 2000
  • Promotion 1986 in Politikwissenschaften.
  • 2007 Habilitation in Politikwissenschaften mit dem Schwerpunkt Internationale Beziehungen
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag von 1985–1990 und 1998/1999
  • 1993 bis 1995 Direktor des Transnational Institute (TNI) in Amsterdam
  • Mitgliedschaften u.a.: Advisor des Gateway Trust (London); Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Pakistan Journal of Social Issues, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Swiss Academy for Development.

Philipp Ingenleuf

  • Jahrgang 1981
  • Von 2006 bis 2009 Bachelor-Studium am University College Maastricht/ Niederlande
  • Von 2009-2010 Master-Studium an der London School of Economics/England
  • Seit 2011 Mitarbeit beim Netzwerk Friedenskooperative (u.a. bei "Fukushima mahnt", Proteste gegen Petersberg II, Friedenskongress 2012 in Bonn, Strategiekonferenzen 2011-2014)
  • Ko-Sprecher der Kooperation für den Frieden seit 2012; Koordinator der Kamapgnen "atomwaffenfrei.jetzt" und "Atomwaffen: Ein Bombengeschäft"

Kristine Karch

  • Jahrgang 1958
  • freiberufliche Informatikerin
  • Co-Sprecherin des internationalen Netzwerkes "No to war - no to NATO"
  • Schwerpunkte: Feminismus und Militarismus;
  • aktiv im Friedenswinter
  • im Koordinationskreis Friedenswinter-NRW, Vorstand EcoMujer

Björn Kunter

  • Jahrgang 1970
  • Diplompädagoge
  • Koordinator Ukraine-Projekte bei KURVE Wustrow - Bildungs- und
  • Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion
  • seit 1994 Engagement beim Bund für Soziale Verteidigung (BSV), von 2005 bis 2013 Geschäftsführer
  • 1996-2004 ehrenamtliche Arbeit als Trainer beim Service Civil International (SCI)
  • 1998-2005 Belarus-Referent des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk IBBgGmbH in Dortmund und Minsk
  • Herausgeber der vierteljährlichen Fachzeitschrift "Belarus-News"
  • Autor zahlreicher Publikationen, u.a. zu den Themen Belarus, gewaltfreier Widerstand und Konfliktbearbeitung

Bernhard Nolz

  • Jahrgang 1944, geboren in Otterndorf
  • Beruf: Gesamtschullehrer i.R.
  • Sprecher der Pädagoginnen und Pädagogen für den Frieden (PPF)
  • Geschäftsführer des Zentrums für Friedenskultur (ZFK) Siegen
  • Schwerpunkt: Friedenserziehung, Friedensbildung, Friedenskultur, Menschenrechtserziehung, BürgerInnen-Beteiligung
  • Träger des Aachener Friedenspreises 2002 und des Preises für Zivilcourage 2002 der Solbach-Freise-Stiftung Bodenwerder

Clemens Ronnefeldt

  • Jahrgang 1960
  • 1981-1986 Studium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Frankfurt St. Georgen
  • Von 1986-1992 war er ehrenamtlicher Sprecher der katholischen Friedensbewegung Pax Christi im Bistum Mainz.
  • Seit 1992 Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes
  • Von 1992 bis 2001 Engagement in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und Serbien in Flüchtlingslagern sowie bei der Unterstützung von Friedensgruppen.
  • 2002, 2006, 2008, 2010 und 2013 Teilnahme an Friedensdelegationen nach Israel und in die palästinensischen Gebiete
  • Arbeitsschwerpunkte: Politische Analyse, z.B. zu den Konflikten in der Ukraine, dem Nahen und Mittleren Osten, den Nachfolgestaaten Jugoslawiens und dem Kaukasus

Christine Schweitzer

  • Jahrgang 1959, wohnhaft in Hamburg
  • Studium der Ethnologie in Göttingen und Köln (MA) bis 1986, Ph.D in Coventry für Arbeit über "Strategies of Intervention in Protracted Violent Conflicts by Civil Society Actors. The Example of Interventions in the Violent Conflicts in the Area of Former Yugoslavia, 1990 – 2002"
  • ist seit vielen Jahren ehrenamtlich und hauptberuflich in der Friedensbewegung aktiv
  • Geschäftsführerin des Bunds für Soziale Verteidigung und Mitarbeiterin des Instituts für Friedensarbeit und Gewaltfreie Konfliktaustragung, Vorstandsmitglied bei den War Resisters' International
  • Mitglied der Redaktion des friedenspolitischen Magazin FriedensForum
  • www.ifgk.de/main/Schweitzer.htm

Martin Singe

  • Diplomtheologe
  • arbeitet als politischer Sekretär beim Komitees für Grundrechte und Demokratie in Köln
  • Zuvor tätig in der Jugendbildungsarbeit tätig
  • Seit den 80er Jahren ist er in der Friedensbewegung engagiert
  • Als Redakteur der Zeitschrift „Friedensforum“ schreibt er regelmäßig zu aktuellen friedenspolitischen Themen

Wiltrud Roesch-Metzler

  • Jahrgang 1958, geboren in Wangen/ Allgäu
  • Beruf: Journalistin
  • Funktion: Vorsitzende von Pax Christi Deutschland
  • Link: www.paxchristi.de

Renate Wanie

  • Jahrang 1948, geboren in Bad Nauheim
  • Seit 1987: Hauptamtlich Mitarbeiterin in der “Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden” (WfGA)
  • Referentin für Friedenspolitische Bildung
  • Trainerin in Zivilcourage und gewaltfreier Aktion
  • Arbeitete am Curriculum für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) mit
  • Seit 1995: Ausbildungen in gewaltfreier Konfliktbearbeitung für MultiplikatorInnen
  • seit Oktober 2011 Ko-Sprecher der Kooperation für den Frieden

Lucas Wirl

  • Jahrgang 1981, geboren in Frankfurt a.M.
  • M.A.: Soziologie, Friedens- und Konfliktforschung und Anglistik an der Uni Marburg
  • Geschäftsführer der „NaturwissenschaftlerInnen-Initiative Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit“
  • Programmdirektor “International Network of Engineers and Scientists for Global Responsibility”
  • seit 2013 einer der Sprecher der Kooperation für den Frieden
  • Link: www.natwis.de

Angelika Wilmen

  • Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Rechtswissenschaften
  • 1991 – 1995: Tätigkeit als freie Journalistin
  • 1995 – 1998: Presse- und Öffentlichkeitsreferentin des Landesverbandes Bündnis 90 / Die Grünen Rheinland-Pfalz
  • 1998 – 2000: Arbeit als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bundestag in den Bereichen Landwirtschaft, Verbraucher- und Tierschutz, Gentechnik
  • 2000 – 2009: Redakteurin des Mitgliedermagazins und der Homepage der „IPPNW“
  • seit 2009: IPPNW-Pressesprecherin und Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitgliedschaften bei Amnesty International, Journalistinnenbund und Greenpeace
Bild

Hier geht es zur...
Anmeldung Info-Verteiler

Termine der Kooperation für den Frieden

Kooperationsrat

  • 25. Januar in Frankfurt
  • 29. März in Kassel
  • 20. September in Berlin

Mitgliederversammlung 2017

  • 25. November 2017 in Göttingen

Termine von Mitgliedern

Termine von Mitgliedern bitte an
info@ we_dont_like_spam koop-frieden.de
schicken.

Aktionskonferenz "Stoppt den Waffenhandel"
03. bis 04. März, Frankfurt
Opens external link in new windowWeitere Infos gibt es hier.

BSV Jahrestagung "Generationendialog in der Friedensbewegung"
24. bis 26. März, Hannover
Opens external link in new windowWeitere Infos gibt es hier

IPPNW Jahrestagung
28. bis 30. April, Berlin
Weitere Infos folgen.

Jahrestagung des Versöhnungsbundes
"Pazifismus vor neuen Herausforderungen"
25. bis 28. Mai, Arendsee
Weitere Infos folgen.

DFG-VK Bundeskongress "125 Jahre DFG-VK"
10. bis 12. November, Berlin
Weitere Infos folgen.