Bild

Programm der 10. Strategiekonferenz in Stuttgart

Freitag, 22. Februar 2013

Opens external link in new windowHier gibt es Fotos vom Freitag

Ab 17.00 Uhr: Anmeldung

19.00 Uhr: Begrüßung (Opens external link in new windowHier als Audio; Opens external link in new windowHier das Video)

19.15 Uhr: Vortrag: Deutschland im Krieg - Bundeswehr und Waffenexporte (Opens external link in new windowHier als Audio; Opens external link in new window(Hier das Video)

20.30 Uhr: Zehn Jahre Kooperation für den Frieden (Initiates file downloadHier als PDF; Opens external link in new windowHier das Video)

  • Menschen, Themen, Bilder

21.00 Uhr: Empfang (Wasser, Wein und Brezeln)

21.30 Uhr: Kabarett (Opens external link in new windowHier das Video)

  • Mit Peter Grohmann

22.00 Uhr: Gemütliches Beisammensein

Samstag, 23. Februar 2013

Opens external link in new windowHier gibt es die Fotos von Samstag

8.30 Uhr: Morgenimpuls (Kapelle)

9.00 Uhr: Vorstellung der Arbeitsgruppen

9.30 Uhr: Deutschland im Krieg – Arbeitsgruppen

  1. Umbau der Bundeswehr:Machtpolitische Interessen und Herausforderungen für die Friedensbewegung
    • Mit Jürgen Wagner (Informationsstelle Militarisierung Tübingen e.V.)

  2. Militarisierung von Bildung und Forschung: Wie erreicht das Militär Universitäten und Schulen? Militärische Forschung an Hochschulen und Bundeswehr an Schulen. (Initiates file downloadReader zu AG2 als PDF)
    • Mit Lucas Wirl (NaturwissenschaftlerInnen-Initiative "Verantwortung für Frieden und Zukunftsfähigkeit" (Initiates file downloadPräsentation als PDF)
    • Mit Lena Sachs ("Kampagne-Schulfrei für die Bundeswehr!" Baden-Württemberg) (Initiates file downloadPräsentation als PDF)

  3. Global Zero für Atomwaffen. Wohin entwickelt sich die Nato? Die Kommandozentrale der NATO-Raketenabwehr in Ramstein und die Atomwaffenmodernisierung
    • Mit Wolfgang Schlupp-Hauck (Kampagne Atomwaffenfrei.jetzt)

  4. Die Rolle der Bundesregierung im Nahen Osten
    • Mit Annette Groth (MdB, menschenrechtspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke)

  5. Sanktionspolitik. Was bewirken Sanktionen? Die Beispiele Iran und Syrien.
    • Mit Christine Schweitzer (Bund für Soziale Verteidigung)
    • Moderation: Clemens Ronnefeld (Versöhnungsbund)
  6. Strategien der Friedensbewegung gegen Krieg. Welche Wirkung haben sie? Welche Erfolge sind zu verzeichnen? Welche Rolle spielen Kampagnen?
    • Uli Wohland (Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden und OrKa – Organisierung und Kampagnen)

12.00 Uhr: Mittagspause

13.30 Uhr: Strategien für eine Friedenspolitik

13.30 Uhr: Impuls für eine Vision von der friedlichen Kooperation (Opens external link in new windowHier als Audio)

  • Mit Prof. Dr. Hanne-Margret Birckenbach (Politikwissenschaftlerin)

14.15 Uhr: Strategie-Café mit der Methode „World-Café“ (Was ist das? Siehe Opens external link in new windowhier)

Thementische mit wechselnden Gesprächsrunden

  1. Kampagne „Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel!“ - Was ist zu tun?
    • Mit Paul Russmann (Ohne Rüstung Leben (ORL) und Co-Sprecher der Aktion Aufschrei)

  2. Andere Banken braucht das Land - Wie Hauptversammlungen nutzen?
    • Mit Dorothea Kerschgens (Vorstandsmitglied des Dachverbandes Kristische Aktionäre)

  3. Kampagne „Schule ohne Bundeswehr“ - Wie die Kooperationsverträge der Kultusministerien der Länder mit der Bundeswehr auflösen? Wie bringen wir Friedensbildung in die Schulen?
    • Mit Klaus Pfisterer (Vorsitzender der DFG-VK Baden-Württemberg)

  4. Zwischen Solidaritätsarbeit und unparteilichem gewaltfreien Eingreifen in Konflikte - Ansätze und Optionen der internationalen Friedensarbeit
    • Mit Mit Jan Gildemeister (Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden, AGDF)

  5. Israel / Palästina – wie für Völkerrecht eintreten?
    • Mit Manfred Budzinski (pax christi Nahostkommission)

  6. Das Konzept der Zivilen Konfliktbearbeitung – Wie bringen wir die Umsetzung in die politische Praxis voran, in Deutschland und auf EU-Ebene?
    • Andreas Buro (Komitee für Grundrechte und Demokratie)

  7. Kriegseinsätze der Bundeswehr – Wie Protest und Widerstand gezielter organisieren?
    • Uli Wohland (Werkstatt für Gewaltfreie Aktion, Baden/ OrKa - Organisierung und Kampagnen)

15.45 Uhr: Kaffeepause

16.15 Uhr: Plenum: Bedeutung der unterschiedlichen Strategien bzw. Ansätze für die zukünftige Arbeit der Kooperation für den Frieden

17.00 Uhr: Schlussworte (Opens external link in new windowHier als Audio)

17.15 Uhr: Ende

Stand: 13.02.12

Bild

Hier geht es zur...
Anmeldung Info-Verteiler

Termine der Kooperation für den Frieden

Kooperationsrat

  • 20. September in Berlin

Mitgliederversammlung 2017

  • 25. November 2017 in Göttingen

Termine von Mitgliedern

Termine von Mitgliedern bitte an
info@ we_dont_like_spam koop-frieden.de
schicken.

DFG-VK Bundeskongress "125 Jahre DFG-VK"
10. bis 12. November, Berlin
Weitere Infos folgen.