Bild

Kooperation für den Frieden mobilisiert gegen den NATO-Gipfel

„NATO Counter Summit 2017“ am 24./25. Mai in Brüssel

Die 28 NATO-Staaten treffen sich am 24. und 25. Mai 2017 in Brüssel. Ein Hauptthema des Gipfels wird die Erfüllung der im Jahr 2014 aufgestellte Forderung nach einer Erhöhung der Verteidigungshaushalte auf 2% des jeweiligen nationalen Bruttoinlandsproduktes sein. In dieser Frage übt der US-Präsident Donald Trump Druck aus, der jüngst von den NATO-Partnern neben mehr Geld mehr Waffen und mehr Einsatz forderte. Im Falle Deutschlands würde die Erhöhung des Verteidigungshaushaltes auf 2% des Bruttoinlandsproduktes jährliche Ausgaben von mindestens 60 Mrd. Euro bedeuten. Das wäre fast eine Verdoppelung zu den gegenwärtigen Ausgaben.

Die Aufrüstungspläne der NATO-Staaten zum Ausbau einer globalen militärischen Interventionsorganisation gehen einher mit einer sich ausweitenden Militarisierung aller politischen Bereiche der NATO-Staaten.

Diese Entwicklung verschärft die Destabilisierung des Weltfriedens und bedroht alle Investitionen zur Schaffung einer sozialen, nachhaltigen und gerechten Welt. Mit kraftvollen Aktivitäten gegen den Nato-Gipfel wollen die Friedensbewegungen zur Überwindung der NATO beitragen.

Deswegen ruft die Kooperation für den Frieden unter dem Slogan der internationalen Kampagne „Put People First - No to War“ zur Teilnahme an den Protesten auf!

 

  • Ab dem 21. Mai startet ein Peace Camp, in dem Aktionen des zivilen Ungehorsams vorbereitet und die Demonstration mit guten Aktions-Bildern versorgt wird.

  • Die große internationale Demonstration am 24. Mai gegen die NATO-Kriege, Militarisierung und Aufrüstung setzt sich vier Schwerpunkte. Sie stellt sich

    • Gegen Sexismus und Rassismus, fordert

    • Frieden statt NATO, thematisiert die Auswirkungen des Bündnisses auf

    • Ökonomie und Soziales sowie auf

    • Umwelt- und Klima.

  • Am 25. Mai (Christi Himmelfahrt) tagt ein internationaler Gegengipfel.

 

Die Sprecherin und Sprecher der Kooperation für den Frieden.


Alle Informationen unter
Opens external link in new windowno-to-nato.org und Opens external link in new windowhttp://www.stopnato2017.org

Lest, bestellt und verteilt die mehrsprachige Zeitung zum Nato-Gipfel:
http://no-to-nato.org/wp-content/uploads/2017/Web_NATO%20Zeitung_2017.pdf

Bild

Hier geht es zur...
Anmeldung Info-Verteiler

Termine der Kooperation für den Frieden

Kooperationsrat

  • 14. Juni in Hannover
  • 20. September in Berlin

Mitgliederversammlung 2017

  • 25. November 2017 in Göttingen

Termine von Mitgliedern

Termine von Mitgliedern bitte an
info@ we_dont_like_spam koop-frieden.de
schicken.

Aktionskonferenz "Stoppt den Waffenhandel"
03. bis 04. März, Frankfurt
Opens external link in new windowWeitere Infos gibt es hier.

BSV Jahrestagung "Generationendialog in der Friedensbewegung"
24. bis 26. März, Hannover
Opens external link in new windowWeitere Infos gibt es hier

IPPNW Jahrestagung
28. bis 30. April, Berlin
Weitere Infos folgen.

Jahrestagung des Versöhnungsbundes
"Pazifismus vor neuen Herausforderungen"
25. bis 28. Mai, Arendsee
Weitere Infos folgen.

DFG-VK Bundeskongress "125 Jahre DFG-VK"
10. bis 12. November, Berlin
Weitere Infos folgen.

 

Die Kooperation für den Frieden unterstützt...

Patenschaftsmodell des Förderverein Friedens e.V.
Friedensarbeit unterstützen, die Friedensbewegung stärken und FriedenspatIn werden!