Bild

Auf geht's: Aktionstag der Friedensbewegung am 18. November 2017

Die Kooperation für den Frieden ruft zur Beteiligung an einem bundesweiten Aktionstag der Friedensbewegung am 18. November 2017 auf. Damit er an vielen Orten ein sichtbares Zeichen des Willens der Menschen nach Frieden setzt, bitten wir um Euren aktiven Beitrag.

Die gegenwärtigen friedenspolitischen Herausforderungen sind enorm: Präsidenten von Atomwaffen-Staaten gefährden mit Drohgebärden unser aller Existenz, erfolgreiche internationale Rüstungskontrollverträge wie der mit dem Iran sollen gekippt werden, Bundeswehrkontingente in den unterschiedlichsten Krisen- und Kriegsgebieten stehen vor ihrer Aufstockung, deutsche Militärinterventionen sollen durch milliardenteure Aufrüstung erkauft werden. Die Infragestellung des INF-Vertrags sowie der Aufbau der Raketenabwehr verschärfen den aktuellen Ost-West-Konflikt.

Mit Blick auf die neue Bundesregierung werden wir uns für eine weitere Stärkung der Strukturen ziviler Konfliktbearbeitung, für die Entmilitarisierung Deutschlands und Europas sowie für eine Politik internationaler Entspannung und Sicherheit einsetzen. Und natürlich ist dieser Aktionstag auch eine super Gelegenheit um den Friedensnobelpreis für ICAN und die gesamte Anti-Atomwaffenbewegung zu feiern.

Momentan bietet der UN-Verbotsvertrag für Atomwaffen die historische Chance, einen großen Schritt in Richtung einer atomwaffenfreien Welt zu gehen. Die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA zeigen, dass ein möglicher Atomwaffeneinsatz wie ein Damoklesschwert über der Menschheit schweben wird, solange Atomwaffen existieren. Hier müssen wir die Bundesregierung drängen, diesem Vertrag trotz des Widerstands aus der NATO beizutreten.

Durch viele dezentrale Aktionen mit eigenen Aufrufen und Schwerpunkten sollen Friedensbewegte an vielen Orten zusammenkommen. Die Form der Aktion, Veranstaltung oder Demonstration und ihr Schwerpunkt sind Euch überlassen. Als Anregung dienen sechs friedenspolitische Forderungen:

Die Zuversicht der aufrufenden Organisationen ist, dass der Aktionstag weitere Aktivitäten nach sich zieht, die Optionen gegen Ängste, Hass, Gewalt, Rüstung und für zivile Konfliktbearbeitung, Gerechtigkeit und Frieden aufzeigen.

Eure lokale Veranstaltung am Aktionstag könnt ihr hier eintragen und herausfinden, was andere planen:

Opens external link in new windowhttps://www.friedenskooperative.de/aktionstag18.November

 

Bild

Hier geht es zur...
Anmeldung Info-Verteiler

Termine der Kooperation für den Frieden

Kooperationsrat

  • 17. März in Hannover oder Frankfurt
  • 5. Juli in Hannover oder Frankfurt
  • 6. September in Hannover oder Frankfurt

Mitgliederversammlung 2017

  • 10. November 2018 in Köln oder Düsseldorf

Termine von Mitgliedern

Termine von Mitgliedern bitte an
info@ we_dont_like_spam koop-frieden.de
schicken.

DFG-VK Bundeskongress "125 Jahre DFG-VK"
10. bis 12. November, Berlin
Weitere Infos folgen.

 

Die Kooperation für den Frieden unterstützt...

Patenschaftsmodell des Förderverein Friedens e.V.
Friedensarbeit unterstützen, die Friedensbewegung stärken und FriedenspatIn werden!